sorores optimae

SI wurde 1921 in Oakland (Kalifornien) gegründet. SI ist überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral. Der Name Soroptimist ist vom Lateinischen "sorores optimae" abgeleitet und wird interpretiert als „Schwestern, die das Beste wollen“. Ein Name, der für das Programm dieses internationalen Serviceclubs steht und von seinen Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten im Leben und im Beruf verstanden wird.

Soroptimist International ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen.

In 132 Ländern der Welt engagieren sich in rund 3.000 Clubs über 80.000 Frauen für

  • Menschenrechte für alle
  • Weltweiten Frieden und internationale Verständigung
  • Verantwortliches Handeln
  • Ehrenamtliche Arbeit, Vielfalt und Freundschaft

Soroptimist International engagiert sich als Organisation im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld für eine aktive Teilnahme an Entscheidungsprozessen auf allen Ebenen der Gesellschaft. SI hat allgemeinen Konsultativstatus beim ECOSOC und ist bei UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten. SI hat ein eigenes Antragsrecht bei der UN. Weitere Informationen unter www.soroptimist.de.

Der erste deutsche Soroptimist International Club wurde am 13. Januar 1930 in Berlin gegründet. Aktuell bestehen in Deutschland 216 Clubs mit mehr als 6.600 Mitgliedern (Stand: August 2019)

Der SI-Club Recklinghausen wurde als 40. Club der Union am 24. April 1982 gechartert. Der Club zeichnet sich durch generationsübergreifendes Zusammenwirken für die Ziele von SI aus und unterstützt lokale, nationale und internationale Projekte.

 

 

 


Top